• Einladend: der neu Food-Court „Kantini“ im Bikini.
    Einladend: der neu Food-Court „Kantini“ im Bikini. (Bild: Marion Schlag)
  • Das Herzstück des Gebäudeensembles ist das legendäre Bikinihaus mit einer Gesamtlänge von 200 Metern. Es war auch Namensgeber für Bikini Berlin – Bikinihaus war in den fünfziger Jahren die umgangssprachliche Bezeichnung der Berliner für das Gebäude. Quelle: Bikini Haus.
    Das Herzstück des Gebäudeensembles ist das legendäre Bikinihaus mit einer Gesamtlänge von 200 Metern. Es war auch Namensgeber für Bikini Berlin – Bikinihaus war in den fünfziger Jahren die umgangssprachliche Bezeichnung der Berliner für das Gebäude. Quelle: Bikini Haus. (Bild: Bikini Haus Berlin)
  • Undenkbar: In der Spreemetropole geht imbissmäßig nichts ohne die berühmte Kultwurst, die von der Berliner Curry Company in verschiedenen Varianten angeboten wird.
    Undenkbar: In der Spreemetropole geht imbissmäßig nichts ohne die berühmte Kultwurst, die von der Berliner Curry Company in verschiedenen Varianten angeboten wird. (Bild: Marion Schlag)
  • Übersichtlich: Im Kantini reiht sich Stand an Stand mit kulinarischen Köstlichkeiten aus 10 Ländern.
    Übersichtlich: Im Kantini reiht sich Stand an Stand mit kulinarischen Köstlichkeiten aus 10 Ländern. (Bild: Marion Schlag)
  • Das Sons of Mana reicht originelle hawaiianische Poke Bowls.
    Das Sons of Mana reicht originelle hawaiianische Poke Bowls. (Bild: Marion Schlag)
  • In dem lichtdurchfluteten, mit Grünpflanzen dekorierten Kantini können Besucher in angenehmer Atmosphäre Speisen aus aller Welt genießen.
    In dem lichtdurchfluteten, mit Grünpflanzen dekorierten Kantini können Besucher in angenehmer Atmosphäre Speisen aus aller Welt genießen. (Bild: Marion Schlag)