Deutscher Fleischer-Verband „Der Funke soll überspringen“

Dienstag, 27. Februar 2018
Superteam bei der Fachmesse in Bremen: DFV-Vizepräsidentin Nora Seite (2.v.l.) mit den Nationalteam-Mitgliedern Hannah Gehring und Markus Kretschmann (rechts) sowie Bundessieger Raphael Buschmann.
Foto: DFV
Superteam bei der Fachmesse in Bremen: DFV-Vizepräsidentin Nora Seite (2.v.l.) mit den Nationalteam-Mitgliedern Hannah Gehring und Markus Kretschmann (rechts) sowie Bundessieger Raphael Buschmann.

„Die neu gegründete Nationalmannschaft des Fleischerhandwerks soll Markenbotschafterin für die Branche sein.“ So beschrieb DFV-Präsident Herbert Dohrmann die Aufgabe des Fleischer-Nationalteams.

Dessen Vertreter hatten jetzt in Bremen im Rahmen der von der Fleischer-Einkauf AG veranstalteten Fach- und Erlebnismesse „So schmeckt der Norden!“ ihren großen Auftritt. Teammitglied Markus Kretschmann wurde sogar noch deutlicher als der Präsident: „Ich möchte die Begeisterung, die ich für meinen Beruf empfinde, möglichst vielen Leuten vermitteln. Ich will, dass der Funke überspringt!“ 

Kretschmann bildete zusammen mit seiner Mannschaftskollegin Hannah Gehring, Teamchefin Nora Seitz und dem Bundessieger der Fleischer, Raphael Buschmann, die Jury beim Wettbewerb der Norddeutschen Berufsschulen, ebenfalls veranstaltet von der Bremer Genossenschaft. Alle vier stellten sich anschließend den Fragen von Publikum und DFV-Präsident Dohrmann, der als Aufsichtsratsvorsitzender des Messeveranstalters die Moderation übernommen hatte. 

Ziel der lockeren Gesprächsrunde auf der Bühne der Messehalle war es, den zahlreichen jungen Azubis im Publikum die im Oktober gegründete Nationalmannschaft vorzustellen. Darüber hinaus sollten die Jugendlichen Fragen stellen und ihre Einschätzungen zur Fleischerausbildung darlegen.

DFV-Vizepräsidentin und Teamchefin Nora Seitz erläuterte die Idee der Nationalmannschaft und deren vielfältige Aufgaben. „Unser Team soll bei nationalen und internationalen Wettbewerben mitmachen. Es ist aber auch Aushängeschild und Botschafterin unseres Handwerks“, erklärte Seitz. Als Multiplikatoren und Vorbilder sollen die einzelnen Teammitglieder die Faszination und das moderne Bild des Fleischerhandwerks vermitteln.

Hannah Gehring, die im Anschluss an die Veranstaltung zum Internationalen Leistungswettbewerb nach Paris weiterreiste, empfahl den Azubis im Publikum, aus ihrer Ausbildung und ihrem Beruf das Bestmögliche herauszuholen: „Ihr habt so viele Möglichkeiten. Nutzt sie und bildet Euch weiter, dann bietet der Beruf viele Aufstiegschancen.“ Raphael Buschmann hat sich bereits für eine Aufnahme in die Nationalmannschaft beworben: „Es wäre mir eine Ehre, in einem solchen Superteam mitarbeiten zu dürfen.“

Die neue Nationalmannschaft

In die Nationalmannschaft werden nur Talente aus dem Fleischerhandwerk aufgenommen. Sie sollten ein Gewinner-Gen in sich tragen und als Markenbotschafter für ihren Beruf auftreten können. Zum ersten Auswahlverfahren, das vom 18. bis 20. März 2018 in Leipzig stattfindet, sind 24 Kandidaten nominiert.

Das könnte Sie auch interessieren
stats