Meat-Camp Impulse für junge Talente

Dienstag, 25. Oktober 2016
DFV-Präsidiumsmitglied Nora Seitz (rechts) und der sächsischen Landesinnungsmeister Thomas Keller (mit Halloween-Brot) beteiligten sich an den generationsübergreifenden Diskussionsrunden und praxisnahen Workshops.
Foto: fl
DFV-Präsidiumsmitglied Nora Seitz (rechts) und der sächsischen Landesinnungsmeister Thomas Keller (mit Halloween-Brot) beteiligten sich an den generationsübergreifenden Diskussionsrunden und praxisnahen Workshops.

Zum 4. Mal lud der Sächsische Fleischer-Innungs-Verband (SFIV) am vergangenen Wochenende zum Meat-Camp nach Dresden.

Rund 30 Gäste aus Sachsen, Thüringen und Brandenburg folgten der Einladung. Das 2013 ins Leben gerufene Event dient vorrangig jungen Fleischern als Plattform zum Erfahrungs- und Gedankenaustausch. Obwohl die meisten Teilnehmer den Großteil ihres Berufslebens noch vor sich haben, kennt die zweitägige Veranstaltung keine Altersbegrenzung – es gilt die Devise, nie zu alt für Neues zu sein.

Zugleich stärkt das Meat-Camp den Wissensaustausch zwischen den Generationen. Vom Lehrling bis zum Obermeister spiegelten die Teilnehmer daher die gesamte berufliche Bandbreite des Fleischerhandwerks wider. „Es freut uns sehr, dass das Meat-Camp so gut von den Kollegen angenommen und aktiv mitgestaltet wird“, resümierte SFIV-Geschäftsführerin Marina Holm.

Mehr zum Thema

Meat-Camp Mitreden und mitreden lassen

In einem abwechslungsreichen Mix aus Diskussionsrunden und praxisnahen Workshops ging es unter anderem um die Themen Work-Life-Balance, unternehmerische Alleinstellungsmerkmale und Plattendekoration. Neben professionellen Referenten führen beim Meat-Camp die Teilnehmer teilweise selbst durch die verschiedenen Programmpunkte.

Ganz im Sinne des gemeinsamen Austauschs waren bei den Seminaren alle Zuhörer gefordert, ihre eigenen Erfahrungen und Sichtweisen einzubringen. Dank dieser Konstellation herrschte in den Schulungsräumen eine entspannte, fast schon familiäre Atmosphäre. So entwickelten sich rege und vor allem offene Gesprächsrunden, in denen die Themen aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln betrachtet wurden.

Weblink: SFIV

Das könnte Sie auch interessieren
stats