Snacktrends Mobiler, besser, vielfältiger

Dienstag, 09. August 2016
Foto: Thomas Fedra
Themenseiten zu diesem Artikel:

Trends


Engere Zeitfenster und die steigende Mobilität haben starken Einfluss auf die Verzehrsgewohnheiten. Das schnelle Snacken gewinnt weiter an Bedeutung und lässt den Fleischereien Luft, sich mit handwerklichen und schmackhaften kleinen Mahlzeiten zu profilieren.

Mit einem Anteil von knapp 15 Prozent am Gesamtumsatz hat sich das Geschäft mit den schnellen Happen zum drittwichtigsten Standbein der Metzgereien gemausert, nach dem klassischen Thekengeschäft und den Lieferungen an den LEH.

Die Zukunft und die Gegenwart des großen Geschäfts mit kleinen Bissen ist Dreh- und Angelpunkt des Kongresses „snack 2016“ am 6. und 7. September in Frankfurt am Main. Auf dem Programm stehen Erfolgsformate, Strukturen und Chancen – analysiert in einer kurzweiligen Folge von Referaten. Die Pausen lassen sich für einen informativen Bummel zu den Ausstellern auf der begleitenden Snackexpo nutzen. 

1 Jochen Pinsker, Foodservice Europe, npdgroup deutschland. 2 Andrew Fordyce, Foodtrend Tours by Andrew Fordyce. 3 Jochen Manske, Lunch Karawane. 4 Rainer Lutz, bfm Ladenbau. 5 Stevan Paul, Genussblogger, nutriculinary.com. 6 Lea Linster, Sterne- und TV-Köchin.
Foto: dfv / Nicole Zaddach / Andrea Thode / Marc Theis
1 Jochen Pinsker, Foodservice Europe, npdgroup deutschland. 2 Andrew Fordyce, Foodtrend Tours by Andrew Fordyce. 3 Jochen Manske, Lunch Karawane. 4 Rainer Lutz, bfm Ladenbau. 5 Stevan Paul, Genussblogger, nutriculinary.com. 6 Lea Linster, Sterne- und TV-Köchin.
Der erste Tag unter der Leitung von Andrea Lottmann, Chefredakteurin food-service, gibt einen Überblick darüber, „what’s new in Snack?“. Die Keynote-Speakerin Gretel Weiß beispielsweise zeigt Trends und Treiber im Snackmarkt, stellt Produkte, Lösungen und Konzepte vor. Den Außer-Haus-Markt in Deutschland und Europa beleuchtet Jochen Pinsker von den Marktforschern „npdgroup“. Dazu gibt es Ideen für Snacks, es geht um Superfood, Foodtrucks und weitere Formate im Lifestyle der Zeit. Special Guest des Tages ist Sterne-Köchin Lea Linster, die die „Frauenpower in der Gastronomie“ verkörpert.
Foto: dfv Conference Group
er zweite Tag splittet sich in verschiedene fachbezogene Sessions. Renate Kühlcke, Chefredakteurin der FleischWirtschaft, führt durch den Markt der Metzgersnacks. In einer Studie hat die afz den Markt genauer unter die Lupe genommen: Snack sells, das untermauern die Ergebnisse, die exklusiv beim Snack-Kongress vorgestellt werden. Erfolgreiche Konzepte für die schnelle Mahlzeit vom Metzger runden die Vormittagssession ab, bevor es am Nachmittag um das Snacking im LEH und „Food Visionen“ geht.

Begleitend zum Kongressprogramm liefert die Ausstellung „Snackexpo“ Inspirationen für das erfolgreiche Geschäft mit dem schnellen Imbiss. Der Dienstagabend klingt beim Barbecue aus, und am Mittwochnachmittag lädt die dfv Conference Group abschließend zur Konzepte-Tour über die Terminals des Frankfurter Airports ein.

Achtung: afz und FleischWirtschaft-Abonnenten erhalten einen Vorzugspreis von 100 Euro. Für Metzgereien gilt der Sonderpreis von 799 Euro statt 1099 Euro!

Weblink: www.dfvcg.de/snack16

Das könnte Sie auch interessieren
stats