WHO-Studie Braucht die Fleischwirtschaft ein Marketing für die Wurst?

Donnerstag, 29. Oktober 2015
Foto: jus

Die Studie der Weltgesundheitsorganisation WHO sorgt derzeit nicht nur in Deutschland für Aufregung. Darin wurde verarbeitetes Fleisch als "krebserregend", rotes Fleisch als "wahrscheinlich krebserregend" eingestuft. Das Thema könnte bald auch die Marketingabteilungen in den Unternehmen der fleischverarbeitenden Industrie beschäftigen: Droht der Industrie nun eine Regulierungswelle wie Alkohol- und Zigarettenherstellern?
Die afz-Schwesterzeitung "Horizont" hat sich in der Werbewirtschaft umgehört. Für die Hersteller könnten die Folgen der Studie, die von

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats