World Butchers‘ Challenge Wolf Pack bereitet sich auf WM vor

Dienstag, 06. März 2018
Das „Butcher Wolf Pack“ um Team-Captain Dirk Freyberger (3.v.l.).
Foto: Kasper Communications
Das „Butcher Wolf Pack“ um Team-Captain Dirk Freyberger (3.v.l.).

In Nordirlands Hauptstadt Belfast geht es in der kommenden Woche um den Weltmeistertitel.

Vom 15. bis 21. März 2018 läuft dort die World Butchers‘ Challenge (WBC). Insgesamt zwölf Mannschaften sind für den Wettbewerb angemeldet, darunter Teams aus Brasilien, Neuseeland, Südafrika und den USA. Auch Titelverteidiger und Favorit Frankreich ist wieder dabei. Für Deutschland geht das „Butcher Wolf Pack“ um den Nürnberger Dirk Freyberger an den Start.

Gemetzgert wird in vier Kategorien: halbes Schwein, halbes Rind, ganzes Lamm und fünf Hähnchen. 195 Minuten haben die Teams Zeit, die Tiere zu zerlegen, zuzuschneiden, zu sortieren und zu veredeln. Anschließend wählt der Team-Captain jedes Teams ein Produkt eines anderen Teams, das gegart und bewertet wird. Wertungskriterien sind die handwerkliche Leistung, Kreativität und der Geschmack des fertigen Produkts.

Die deutsche Elf ist zuversichtlich: „Wir müssen uns nicht vor den anderen Teams verstecken. Das deutsche Metzgerhandwerk hat eine so kreative und vielfältige Tradition – wir rechnen uns auf jeden Fall Chancen aus“, sagt Teamcaptain Dirk Freyberger. Zum praktischen und taktischen Training gab es Einheiten für das Elfgestirn in der Augsburger Fleischerschule.

Jetzt steht die Mannschaftsaufstellung fest: Philipp Sontag (Kissleg) und Matthias Endraß (Bad Hindelang) sorgen als Zerlegebollwerk für eine solide Wettbewerbsbasis. Schweinespezialist und Zuschneider Michael Moser (Landsberg am Lech) fungiert als Vorbereiter für die Offensive. In der Dreierspitze veredeln neben Teamcaptain Dirk Freyberger Hähnchen- und Schweinevirtuosin Karmen Walcher (Fleischerschule Augsburg) und Lamm- und Rinderkönner Steffen Schütze (Freising).

Begleitet wird das Fleischteam vom Manager und stellvertretenden bayerischen Landesinnungsmeister Werner Braun, Sven Tholius sowie den drei Jungmetzgern Julian Reidinger, Andreas Simmel und Vinzenz Wied.

So ungewöhnlich der Wettbewerb, so nachdrücklich ist die Botschaft der deutschen Akteure an die eigenen Landsleute: „Das Metzgerhandwerk ist vom Aussterben bedroht“, bemerkt Steffen Schütze, „mit Leidenschaft, Kreativität und Power wollen wir ein Zeichen für unser Handwerk setzen und auch jungen Leuten zeigen, wie abwechslungsreich der Beruf des Metzgers ist.“ Online und bei Facebook wird es eine Live-Berichterstattung aus Belfast geben.

Der Wettbewerb

Zwölf Teams aus der ganzen Welt treten in Belfast zur World Butchers' Challenge an, um sich zu messen. Dabei geht es um die Fleischzerlegung, Verarbeitung, Präsentation und die kreative Verwendung von Rind-, Lamm- und Schweinefleisch.

Der Wettbewerb findet statt im Rahmen der Lebensmittel- und Handelsmesse IFEX.



Das könnte Sie auch interessieren
stats