Bayerischer Fleischer-Fachkongress Veränderung ist das Normale

Mittwoch, 20. April 2016
Im Vorstand des LIV Bayern gab es eine Nachwahl: Daniel Hirsch (2.v.r.) rückt für die Oberpfalz nach. Weiter setzt sich das Gremium zusammen aus (von links): Konrad Ammon, Thomas Köhn, Gastgeber Horst Schömig, Landesinnungsmeister Georg Schlagbauer, Bernd Mack und Thomas Krinner (rechts). Es fehlt Werner Braun.
Foto: si
Im Vorstand des LIV Bayern gab es eine Nachwahl: Daniel Hirsch (2.v.r.) rückt für die Oberpfalz nach. Weiter setzt sich das Gremium zusammen aus (von links): Konrad Ammon, Thomas Köhn, Gastgeber Horst Schömig, Landesinnungsmeister Georg Schlagbauer, Bernd Mack und Thomas Krinner (rechts). Es fehlt Werner Braun.

Sonntagsreden gab es dieses Mal keine beim bayerischen Verbandstag. Mit neuem Namen ausgestattet als 1. Bayerischer Fleischer-Fachkongress hatte sich die jährliche Zusammenkunft der Obermeister am vergangenen Wochenende ganz der Standortbestimmung des Fleischerhandwerks verschrieben – ohne die üblichen politischen Botschaften, die nicht selten schon am Montag nichts mehr wert sind.
Die Gastredner in Würzburg stammten daher nicht aus den Reihen der Politik, sondern mit Anselm Bilgri und Prof. Dr. Dr. Manfred Gareis von der LM

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats