Deutscher Fleischer-Verbandstag Vernetzt in die Zukunft

Freitag, 07. Oktober 2016
Der 126. Deutsche Fleischer-Verbandstag findet in Saarbrücken statt.
Foto: jus
Der 126. Deutsche Fleischer-Verbandstag findet in Saarbrücken statt.
Themenseiten zu diesem Artikel:

Fleischerhandwerk


An diesem Wochenende führen die Wege der Fleischer nach Saarbrücken. Dann tritt das Fleischerhandwerk zu seiner 126. Jahrestagung in Saarbrücken zusammen. Als Festredner der traditionellen Matinee wird Kanzleramtsminister Peter Altmeier erwartet. Daneben stehen die Neuwahlen zum Präsidium auf der Agenda.
Die Einladung zum Deutschen Fleischer-Verbandstag in diesem Jahr trägt folgenden Wortlaut: „Es ist kein Zufall, dass bei Mottos aller Art ganz oft die ‚Zukunft‘ herausgestellt wird. Selbstverständlich: Es geht um Entscheidungen, die in eine gute, erfolgreiche Zukunft führen sollen. Auch das diesjährige Motto der Veranstaltung weist in diese Richtung. Es geht aber um deutlich mehr. Der Leitspruch unserer Tagung erhebt einen sehr umfassenden Anspruch.

Es geht um Vernetzung – und das in ganz vielschichtiger Weise. Es wird die Frage beleuchtet, wie das Fleischerhandwerk künftig aufgestellt sein wird und welche Rolle es am Markt und in der Gesellschaft einnehmen kann.

Es geht um Vernetzung in der Region. Eine der wichtigsten Grundlagen unseres Handwerks ist die feste Verwurzelung in unserer Heimat. Wir sind Anbieter von hochwertigen Lebensmitteln, aber auch Arbeitgeber, Ausbilder und nicht zuletzt Steuerzahler und soziale Förderer. Genau diese Vernetzung in unserem Umfeld ist es, die uns als Teil der Strukturen in Stadt und Land ausweist. Das ist eine Verbindung zum Nutzen aller, denn einerseits sind Nahversorger, Handwerk und Mittelstand unverzichtbar für die jeweiligen Regionen, andererseits profitieren aber auch wir von dieser soliden Vernetzung. Erfolgreiches Wirtschaften ist nur so möglich.

Es geht um Vernetzung in der digitalisierten Welt. Mehr und mehr greift die Digitalisierung um sich, auch in unserem Umfeld. Schon lange handelt es sich dabei nicht mehr nur um ein Schlagwort, vielmehr ist sie tägliche Realität. Internet, Smartphones und Social Media verändern die Welt und sie verändern auch uns. Manchem fällt es schwer, mitzuhalten bei dieser immer schneller voranschreitenden Entwicklung. Heute gibt es Möglichkeiten, die man vor wenigen Jahren noch für unvorstellbar hielt. Und das wird so weitergehen. In fünf oder zehn Jahren wird manches noch einmal ganz anders sein. Digitalisierung bedeutet also Chance und Herausforderung zugleich.
DFV-Präsident Heinz-Werner Süss
(Bild: jus)

Mehr zum Thema

Deutscher Fleischer-Verband Immer im Gespräch

Es geht um Vernetzung als einiger Auftritt. Natürlich geht es auch um die Verbindung untereinander. Verbände, selbstverständlich auch der Deutsche Fleischer-Verband, sind gewissermaßen die Keimzelle der Vernetzung. Wir haben uns zusammengeschlossen, um gemeinsam etwas zu erreichen, um Informationen auszutauschen und uns gegenseitig zu unterstützen. Diese Basis dürfen wir nicht aus dem Auge verlieren, ohne sie wird unsere Arbeit unmöglich.

Es geht um Vernetzung als Beitrag zur Nachhaltigkeit. Nein, gemeint ist nicht das bewährte Einkaufsnetz anstelle einer Plastiktüte. Obwohl das durchaus auch ein Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit wäre. Das Thema ist natürlich ungleich bedeutender. Wir bekennen uns zu unserer großen Verantwortung. In dem, was wir tun, wollen und müssen wir die Schöpfung für unsere Nachkommen bewahren. Das werden wir in unserem Arbeitsfeld nur schaffen, wenn wir uns mit anderen zusammentun, vor allem mit der Landwirtschaft. Nur gemeinsam, in einer konzertierten Aktion können wir Mensch und Tier gerecht werden.

Vernetzung schaffen, das ist die Aufgabe, der wir uns auch bei diesem Verbandstag stellen müssen. Und das eben in ganz vielfältiger Weise. Das wird unverzichtbarer Teil unserer Zukunftssicherung sein.

Alle Mitglieder, Freunde und Partner des Deutschen Fleischer-Verbands sind zur Matinee des Fleischerhandwerks geladen. Am 9. Oktober 2016 um 11:00 Uhr in der Congresshalle Saarbrücken wollen wir uns gemeinsam mit unseren Gästen, vor allem auch mit unserem Festredner, Bundesminister Peter Altmaier, darüber austauschen, was Vernetzung für uns bedeutet.

Die Delegierten der Landesverbände finden sich zur Mitgliederversammlung an gleicher Stätte, am 10. Oktober 2016 um 9:00 Uhr zusammen.

Der Juniorenverband des Deutschen Fleischerhandwerks e.V. tritt ebenfalls am 9. Oktober zur Vorstands- und Mitgliederversammlung zusammen. Die Vorstandssitzung beginnt um 16:00 Uhr, die Mitgliederversammlung um 17:00 Uhr.
Das könnte Sie auch interessieren
stats