Nach Fleischskandal in Brasilien EU lässt Grenzen offen

Montag, 27. März 2017
Botafogo Bay und Zuckerhut in Rio de Janeiro
Foto: marchello74 / fotolia.com
Botafogo Bay und Zuckerhut in Rio de Janeiro
Themenseiten zu diesem Artikel:

Brasilien Fleischskandal JBS BRF Brasil Foods


Betroffene Betriebe liefern laut der Regierung in Brasília nicht mehr in die Gemeinschaft - Insgesamt 21 Verarbeitungsbetriebe für den Export gesperrt - EU-Mitgliedsländer sollen Importkontrollen verschärfen - Weitere Informationen angefordert - Agrarminister Maggi bemüht sich um Beruhigung der Einfuhrländer - Rupprechter verlangt Importstopp.
Auf den Skandal um verdorbenes und gestrecktes Fleisch in Brasilien hat die Europäische Union vergleichsweise verhalten reagiert. Während L&

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats