Gebühren BLL fordert NRW zum Überdenken auf

Mittwoch, 13. Januar 2016
BLL-Hauptgeschäftsführer Christoph Minhoff, MdEP Elmar Brok und BLL-Präsident Stephan Nießner (v.l.n.r.).
Foto: BLL / Mareike Tocha
BLL-Hauptgeschäftsführer Christoph Minhoff, MdEP Elmar Brok und BLL-Präsident Stephan Nießner (v.l.n.r.).

Der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL) hat seine Kritik an der geplanten Einführung von Gebühren für nicht-anlassbezogene Lebensmittelkontrollen in Nordrhein-Westfalen bekräftigt.
Die Landesregierung solle dieses Vorhaben noch einmal überdenken oder zumindest im Vorfeld eine Folgenabschätzung durchführen, um die z

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats