Buchtipp Diese Nachzügler sind immer willkommen

Donnerstag, 07. Dezember 2017
In den doppelwandigen Gläsern kommen die Joghurt-Creme mit weißer Schokolade und das Granatapfel-Kompott bestens zur Geltung.
Foto: Usbeck / dfv Matthaes
In den doppelwandigen Gläsern kommen die Joghurt-Creme mit weißer Schokolade und das Granatapfel-Kompott bestens zur Geltung.
Themenseiten zu diesem Artikel:

Büfett Buchtipp Dessert


In ihrem neuen Plattenbuch macht Astrid Schmitt verlockende Vorschläge für die letzte Station am Büfett.

Den Desserts widmet Astrid Schmitt in ihrem jüngsten Plattenbuch die letzten 50 Seiten. Ob zum Auslöffeln oder Abbeißen, cremig oder fruchtig: Die Auswahl reicht von einfachen und schnellen Sachen bis zur aufwendig zubereiteten Nachspeise, die nach den Käseplatten die letzte Station am Büfett bilden.

Und weil der abschließende Eindruck am längsten am Gaumen und in der Erinnerung haften bleibt, plädiert die Catering-Expertin für Kreationen, die das Prädikat „selbstgemacht“ tragen. Fertigprodukte kommen bei ihr auch zum Einsatz, aber nur sehr sparsam als dekorative Elemente wie Schokoladenstäbchen oder Pralinen, keinesfalls bei den Basis-Erzeugnissen.

Neues Fachbuch der dfv Mediengruppe: Moderne Platten & Häppchen
Foto: dfv
Neues Fachbuch der dfv Mediengruppe: Moderne Platten & Häppchen
Im letzten Themenblock gibt sie wie in allen vorherigen Kapiteln zu jedem Vorschlag genaue Anweisungen zu sämtlichen Arbeitsschritten, was die Beschreibungen zwar verlängert, dafür die Rezeptur gelingsicher macht, wodurch sich auch Einsteiger an Brownies, die Campari-Orangen-Terrine oder das vegane Schoko-Mousse heranwagen können. Hilfreich sind sowohl die Angaben bei den Zusammensetzungen, die sich auf den Vorlauf, den Schwierigkeitsgrad und damit den Zeitaufwand beziehen, als auch die mit einem Ausrufezeichen versehene Rubrik mit der Warnung vor allergenen Zutaten oder Alkohol.

Das Buch

Autorin: Astrid Schmitt +++ Titel: Moderne Platten & Häppchen +++ Verlag: dfv Matthaes Verlag, Stuttgart +++ Umfang: 268 Seiten +++ Verkaufspreis: 58 Euro
Fast zu jeder Empfehlung hat die Autorin einen Tipp parat. Mal geht es um Abwandlungen der Grundmasse oder um Raffinessen bei Zubereitung und Verzierung oder nützliche Hinweise zu Lagerfähigkeit und Transport. Eine ganze Reihe der Desserts richtet sie in Gläsern, Tassen, auf Löffeln oder als Törtchen sowie portionsgerecht aufgeschnittenen Häppchen an und bedient damit den vorherrschenden Fingerfood-Trend. Eine solche Präsentationsform ist zwar wegen der Mehrarbeit teurer, aber auch wesentlich imposanter.

Info & Bestellung: dfv Matthaes Verlag

Das könnte Sie auch interessieren
stats