Buchtipp Wenn Männer Zöpfe flechten

Freitag, 09. Februar 2018
Band 7 der Buchreihe  „Meisterstücke für Männer“.
Foto: Tre Torri
Band 7 der Buchreihe „Meisterstücke für Männer“.
Themenseiten zu diesem Artikel:

Buchtipp


Im siebten Band der Buchreihe „Meisterstücke für Männer“ dreht sich alles um „Herzhaft Backen“. Rezepturen lassen sich für Partyservice, Imbiss und Heiße Theke nutzen.

Wer bei BEEF! zuerst an fantastisches Fleisch und große Grills denkt, den belehrt die Buchreihe „Meisterstücke für Männer“ jetzt eines Besseren. Nach „Steaks“, „Grillen“, Craft Bier“, „Wurst“, „Nose to Tail“ und „Raw“ widmet sich der siebte Band dem Thema „Herzhaft Backen“.

Dabei geht es nicht nur um prächtige Brotlaibe, krachende Krusten und Herzhaftes aus dem Rohr: Von Brotzeiten, Pizzen, Aufläufen oder Überbackenem bis hin zum Roastbeef im Salzmantel, Seelachs in der Pumpernickelkruste, Zwiebeltarte oder gefüllten Entenknödeln findet sich im Buch alles, was der Ofen hergibt. Der Fundus enthält Rezeptvorschläge, die partyservice- oder imbisstauglich sind.

Doch zunächst startet der erste Buchteil mit einem kurzen geschichtlichen Abriss durch 10.000 Jahre Backkultur, bevor der Herausgeber noch eine „Schippe drauflegt“, und den Leser mit der Nomenklatur der Profis vertraut macht und Wissenswertes über Mehltypen und Gerätschaften vertraut macht. Im anschließenden Kapitel dreht sich alles um die gängigsten Teigarten: Die Herstellung von Brandmasse, Strudel- und Mürbteig, Hefe-, Plunder- und Blätterteig wird verständlich, mit Hilfe von schrittweisen Fotoanleitungen und nützlichen Tipps vermittelt.

Die deutsche Brotvielfalt gilt als einmalig und ist seit 2013 als immaterielles Kulturerbe geschützt. Damit schlägt das Bäckerhandwerk sogar das ohnehin schon große Angebot an Fleischwaren. Rund 3200 verschiedene Sorten sind im Brotregister verzeichnet. Der Kategorisierung dieser kaum vorstellbaren Menge widmet sich das Kapitel „Brotsorten“. Es teilt sie in vereinfachter Form ein in Weizenbrot, Weizenmischbrot, Roggenbrot, Roggenmisch- und Vollkornbrot, Baguette und Laugengebäck. Der Leser erfährt außerdem Genaueres über die Herstellungstechnik und die erforderlichen Gerätschaften.

Gar nicht altbacken geht es im Rezepte-Kapitel zu – obwohl sich der erste Teil mit der Verwertung von Brotresten befasst. Einige Vorschläge taugen für den Partyservice. Etwa der Brotsalat, in dem Baguette, Cherrytomaten, Ziegenkäse, Panchetta und schwarze Oliven als Zutaten verwendet werden. Wer Laugengebäck übrig hat, verwertet es in Knödeln oder in einem Brezenknödelsalat, der sich in der Grillsaison gut in der Theke macht.

Das Buch

Titel: BEEF! Herzhaft Backen – Meisterstücke für Männer +++ Verlag: Tre Torri, Wiesbaden +++ Umfang: 244 Seiten +++ ISBN: 978-3-96033-011-0 +++ Preis: 39,90 Euro.
In der Abteilung „Rezepte für Brot und Brötchen“ reicht der Blick weit über die Grenzen der deutschen Brotnation. Indisches Naanbrot, brasilianisches Maisbrot, Schweden- und Kartoffelbrot und Burgerbrötchen werden hier propagiert. Nicht alltägliche Ideen für Imbiss und Heiße Theke findet der Leser unter den „Brotzeitrezepten“: Beim Husarenbrötchen kommen Schweinenacken und Coleslaw zum Einsatz, die Scones mit Roastbeef und/oder Krabbenrührei lassen sich mit geringem Aufwand zu pfiffigen Fingerfood-Häppchen umfunktionieren. Für die Füllung des Wurstkuchens kombiniert man Nürnberger Bratwürstchen mit säuerlichen Äpfeln. Den Abschluss der Rezeptstrecke bilden Pizzavariationen, bei denen der typische Teig mit Hefe, aber auch Waffelteig als Belagunterlage herhalten.

Wer die fürs Backen nötige Geduld nicht aufbringen möchte, kann Brote, Brötchen und Croissants beim Bäcker in der Nachbarschaft kaufen. Denn der muss sich – genauso wie die Fleischer – gegen Discounter und Backshops im Supermarkt behaupten.

Die Fleischsaga von BEEF!

Die Buchreihe „Meisterstücke für Männer“ wird von dem alle zwei Monate erscheinenden Koch- und Lifestylemagazin „BEEF!“ herausgegeben. Bisher sind die folgenden sieben Praxisbände erschienen:

+ Steaks

+ Grillen

+ Craft Bier

+ Wurst

+ Nose to Tail

+ Raw

+ Herzhaft backen

Im nächsten Band, der im Mai 2018 erscheinen wird, dreht sich alles um das Thema „Cuts“. Denn wahre Kenner suchen nach den unbekannteren Stücken wie Picanha, Flap Meat und Spider Steak. Welche Fleischdelikatesse zum Ultrakurzbraten und zum Schmoren gleichermaßen geeignet ist, erfährt der kulinarisch Interessierte im achten Teil der Fleischsaga.

Rezepte für Imbiss oder Partyservice

+ Blutwurst-Brötchen

+ Brotsalat

+ Brezenknödelsalat

+ Anis-Brötchen mit Feta-Chorizo-Füllung

+ Husarenbraten-Brötchen

+ Croque Madame

+ Bagel mit Weichkäse und Birnen

+ Scones mit Roastbeef und/oder Krabbenrührei

+ Naan-Brot mit Pulled Chicken und Avocado-Salat

+ Greek Burger

+ Wurstkuchen

+ Blutwurst-Wan-Tans

+ Pizza-Waffeln

Das könnte Sie auch interessieren
stats