EU-Märkte Nur Jungbullenpreise steigen

Sonntag, 06. August 2017
Jungbullen in Weidehaltung in La Loge-aux-Chèvres.
Foto: jus
Jungbullen in Weidehaltung in La Loge-aux-Chèvres.

Bei den Schlachtrinderpreisen an den repräsentativen Märkten der Europäischen Union hat sich in der vergangenen Woche unter dem Strich wenig getan.
Der EU-Durchschnittspreis für Jungbullen der Handelsklasse R3 legte in der Woche zum 30. Juli saisonal um 1,75 Euro oder 0,5 Prozent auf 375,12 E

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats