EU-Schlachtrindermärkte Großvieh wird günstiger

Montag, 27. März 2017
Landwirtschaft ist mehr als bäuerliche Idylle.
Foto: Wolfgang Dirscherl / pixelio.de
Landwirtschaft ist mehr als bäuerliche Idylle.

Leichte Abschläge hat es Mitte März produktübergreifend bei den Schlachtrindernotierungen an den repräsentativen Märkten der Europäischen Union gegeben.
Jungbullen der Handelsklasse R3 verbilligten sich in der Woche zum 19. März 2017 gegenüber der Vorwoche im EU-Schnitt um 1,59 

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats