EU-Schlachtrindermärkte Kühe behaupten sich weiter

Sonntag, 14. Januar 2018
Jungbullen in Weidehaltung in La Loge-aux-Chèvres.
Foto: jus
Jungbullen in Weidehaltung in La Loge-aux-Chèvres.

Schlachtkühe sind an den repräsentativen Märkten der Europäischen Union zu Beginn dieses Jahres mit Aufschlägen gehandelt worden, männliche Schlachtrinder dagegen mit moderaten Abschlägen.
Die EU-Kommission ermittelte für Jungbullen der Klasse R3 in der Woche zum 7. Januar einen Durchschnittspreis von 397,88 Euro je 100 Ki

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats