Schlachtschweinemärkte Notierungen europaweit im Steigflug

Samstag, 01. April 2017
Während sich die Erzeuger übersteigende Erlöse freuen, sehen sich Schlachter und Zerleger im Nachteil.
Foto: dusanpetkovic1 / fotolia.com
Während sich die Erzeuger übersteigende Erlöse freuen, sehen sich Schlachter und Zerleger im Nachteil.
Themenseiten zu diesem Artikel:

Notierung


Geringes Schlachtschweineangebot trifft in der Gemeinschaft auf eine rege Nachfrage - Bedarf der Schlachtunternehmen kann nicht überall gedeckt werden - VEZG-Preis steigt mit sieben Cent so stark wie lange nicht mehr - In Österreich und Belgien legen die Notierungen ähnlich stark zu - Schweine in Frankreich und Spanien werden ebenfalls teurer.
Schlachtschweine werden in Deutschland und der Europäischen Union wegen der starken Nachfrage immer knapper und sind deshalb spürbar teurer

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats