EU-Schlachtschweinemärkte Sonne treibt die Notierung

Samstag, 20. Mai 2017
Schweinehälften im Kühlraum nach der Schlachtung.
Foto: jus
Schweinehälften im Kühlraum nach der Schlachtung.

Knappes Schlachtschweineangebot wird in Deutschland rege nachgefragt - VEZG hebt Notierung um vier Cent auf 1,80 Euro an - Grillfleischabsatz soll durch wärmere Temperaturen zunehmen - Mäster in Belgien und Österreich erhalten ebenfalls mehr Geld für ihre Tiere - Notierungen in Frankreich und Italien geben dagegen nach.
Nach einer zweiwöchigen Verschnaufpause geht es mit dem Schlachtschweinepreis in Deutschland wieder aufwärts. Die Vereinigung der Erzeugerge

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats