Lebendpreise in Bayern Bullen schlagen auf

Donnerstag, 10. August 2017
Rind auf der Kreuzalm oberhalb von Garmisch-Partenkirchen.
Foto: jus
Rind auf der Kreuzalm oberhalb von Garmisch-Partenkirchen.
Themenseiten zu diesem Artikel:

Lebendpreis Notierung Bayern


Ein knappes Angebot an Schlachtrindern sorgt auch im Freistaat für steigende Notierungen. Die Preise für Schlachtschweine bleiben unverändert.
In der laufenden Marktwoche 32/33 (10. bis 16. August 2017) verharrt die c-Spitze im Freistaat einmal mehr. Die vorhandenen Mengen an Schlachtschweine

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats