Lebendpreise in Bayern Einzig Bullen schlagen auf

Donnerstag, 09. November 2017
Ein Schwerpunkt in der Vermarktung liegt momentan auf Fleisch aus dem Vorderviertel. Dieses wird größtenteils für die Herstellung von Suppen- und Hackfleisch verwendet und verstärkt gewünscht.
Foto: Pixabay
Ein Schwerpunkt in der Vermarktung liegt momentan auf Fleisch aus dem Vorderviertel. Dieses wird größtenteils für die Herstellung von Suppen- und Hackfleisch verwendet und verstärkt gewünscht.
Themenseiten zu diesem Artikel:

Lebendpreis Bayern


Die VEZG-Leitnotierung verbleibt auf dem Niveau der Vorwoche. Das wirkt sich auch auf den Lebendpreis für Schweine im Freistaat aus. Die Preisobergrenze für Bullen steigt dagegen weiter an.
Am gestrigen Mittwoch beließ die VEZG den Kurs ihrer Leitnotierung für Schlachtschweine bei 1,45 Euro je kg SG. Damit stehen die Preise bis

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats