Lebendpreise in Bayern Kurse brechen ein

Donnerstag, 14. September 2017
Die Preisobergrenze für Bullen A sinkt.
Foto: jus
Die Preisobergrenze für Bullen A sinkt.
Themenseiten zu diesem Artikel:

Lebendpreis Notierung Bayern


An den bayerischen Schlachtvieh- und Fleischmärkten geben die Notierungen spürbar nach.
In der laufenden Marktwoche 37/38 (14. bis 20. September 2017) bricht auch im Freistaat der Lebendpreis für Schlachtschweine ein. Die Vereinigung

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats