Lebendpreise in Bayern Notierungen für Schweine und Bullen

Freitag, 09. September 2016
Schweine in Freilandhaltung.
Foto: jus
Schweine in Freilandhaltung.
Themenseiten zu diesem Artikel:

Lebendpreis Notierung


An den bayerischen Schlachtvieh- und Fleischmärkten bleiben Rinder bei knappem Angebot gefragt. Schweine stehen ausreichend zur Vermarktung bereit.
Ein ausgeglichener Markt lässt nur minimalen Raum für eine leichte Anhebung der Notierung. In der laufende Marktwoche 36/37 (8. bis 14. Sept

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats