Lebendpreise in Bayern Notierungen für Schweine und Bullen

Donnerstag, 05. Januar 2017
Foto: jus

An den bayerischen Schlachtvieh- und Fleischmärkten ziehen die Preise nach dem Jahreswechsel weiter an. Ein kleines Angebot an Schlachtschweinen sorgt für steigende Notierungen bei lebhafter Nachfrage. Die Preise für Jungbullen ziehen ebenfalls an.
In der laufenden Marktwoche 1/2 (5. bis 11. Januar 2017) klettert der Preis für die c-Spitze um mehr als vier Euro auf 130,20 Euro je 100 Kilo Le

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats