Lebendpreise in Bayern Notierungen für Schweine und Bullen

Freitag, 13. Januar 2017
Foto: jus
Themenseiten zu diesem Artikel:

Lebendpreis Notierung


Die Preise drehen sich auch an den bayerischen Schlachtvieh- und Fleischmärkten. Jungbullen und Ringelschwänze werden mit Abschlägen gehandelt.
Das in weiten Teilen überschaubare Angebot an schlachtreifen Schweinen trifft im Freistaat auf eine ruhige Nachfrage. In der laufenden Marktwoche

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats