Lebendpreise in Bayern Notierungen für Schweine und Bullen

Mittwoch, 24. Mai 2017
Rinder auf dem Großen Ahornboden im Tiroler Gemeindegebiet Vomp.
Foto: jus
Rinder auf dem Großen Ahornboden im Tiroler Gemeindegebiet Vomp.
Themenseiten zu diesem Artikel:

Notierung Lebendpreis


Jungbullen werden deutlich günstiger, die Notierung für Schlachtschweine bleibt dagegen im Freistaat stabil.
Die Aussichten auf gute Witterung sorgen für eine insgesamt ordentliche Nachfrage nach Schweinefleisch an den bayerischen Schlachtvieh- und Fleis

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats