Lebendpreise in Bayern Notierungen für Schweine und Bullen

Donnerstag, 13. Juli 2017
Rinder auf der Fischunkelalm am Obersee in den Berchtesgadener Alpen.
Foto: Marco Barnebeck (Telemarco) / pixelio.de
Rinder auf der Fischunkelalm am Obersee in den Berchtesgadener Alpen.
Themenseiten zu diesem Artikel:

Schlachtschweinepreis Bayern Lebendpreis Notierung


Der Schlachtschweinepreis steht auch in Bayern weiter unter Druck. Die Bullenpreise behaupten sich weiterhin.
Der Handel mit Schweinefleisch verläuft ohne nennenswerte Impulse. Die wechselhafte Witterung spricht eher für den Fleischverzehr. Genü

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats