Schlachtrindermärkte Bullen erlösen weniger

Sonntag, 16. Oktober 2016
Foto: jus
Themenseiten zu diesem Artikel:

Schlachtrindermarkt


Die Preise für Schlachtrinder an den repräsentativen Märkten der Europäischen Union haben in der Woche zum 9. Oktober überwiegend schwächer tendiert; lediglich Färsen wurden im Mittel unverändert bezahlt.
Der Durchschnittspreis für Jungbullen der Handelsklasse R3 lag laut EU-Kommission im Schnitt bei 361,97 Euro je 100 Kilogramm Schlachtg

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats