Schlachtvieh- und Fleischmärkte Am Fleischmarkt stockt's

Dienstag, 02. Februar 2016
Foto: jus

In der laufenden Woche dominieren an den Schlachtviehmärkten stabile Preise. Weibliche Rinder sind dabei ebenso betroffen wie Schlachtschweine oder Lämmer. Einzig Jungbullen stehen etwas unter Druck, während für Ferkel kleinere Aufgelder zu erzielen sind.
Fleischabsatz belastet den SchweinemarktAm deutschen Schlachtschweinemarkt gehören die festeren Preisentwicklungen vom Jahresbeginn nun endg&

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats