Schlachtvieh- und Fleischmärkte Fleischhandel im Sommertief

Dienstag, 18. Juli 2017
Der Abschlag der vergangenen Woche geht vielen Schlachtunternehmen noch nicht weit genug.
Foto: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de
Der Abschlag der vergangenen Woche geht vielen Schlachtunternehmen noch nicht weit genug.

Mit dem Beginn der Hauptferienzeit geht die Nachfrage nach Fleisch zurück, was sich durchaus auch an den Schlachtviehmärkten bemerkbar macht. Trotz zumeist begrenzter Stückzahlen an Schweinen lässt sich das Angebot oft nur mühsam vermarkten, die Preise stehen fortgesetzt unter Druck.
Von Matthias Kohlmüller Uneinheitliche Entwicklungen belasten SchweinemarktAuch Mitte Juli präsentieren sich die Märkte für Sch

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats