Schlachtvieh- und Fleischmärkte Nachfrage wird ruhiger

Dienstag, 26. Januar 2016
Foto: jus
Themenseiten zu diesem Artikel:

Schlachtschweinemarkt Fleischmarkt Preisdruck


Auf dem Schlachtschweinemarkt stabilisiert sich die Marktlage auf niedrigem Niveau. Bei den Schlachtrindern bleiben weibliche Kategorien im Schwerpunkt der Nachfrage, während für Jungbullen der Preisdruck weiter anhält. Ende Januar wird die Fleischnachfrage bei allen Arten als eher verhalten eingestuft.
Am Schweinemarkt stehen sich Angebot und Nachfrage nach Schweinen halbwegs ausgeglichen gegenüber. Insgesamt steht in vielen Regionen ein umfangr

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats