Schlachtvieh- und Fleischmärkte Notierung bricht ein

Mittwoch, 28. September 2016
Foto: Harald Schottner / pixelio.de
Themenseiten zu diesem Artikel:

Schweinemarkt Leitnotierung Fleischmarkt Sauenfleisch


Der Schweinemarkt hat eine Trendwende vollzogen: Die Preise stehen inzwischen mächtig unter Druck. Die VEZG korrigierte ihre Leitnotierung heute um sechs Cent nach unten.
Im Rinderhandel gibt es eine zweigeteilte Entwicklung: Schwächere Kuhpreise stehen knapp behaupteten Jungbullenpreisen gegenüber. Schlach

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats