Schließung Schlachtung in Lauf macht dicht

Mittwoch, 13. Juni 2018
Aus für die Schlachtung in Lauf – die Zerlegung, Fleischwarenproduktion und der Werksverkauf in den Gebäuden am Ufer der Pegnitz bleiben aber erhalten.
Foto: buc
Aus für die Schlachtung in Lauf – die Zerlegung, Fleischwarenproduktion und der Werksverkauf in den Gebäuden am Ufer der Pegnitz bleiben aber erhalten.
Themenseiten zu diesem Artikel:

Fachkräftemangel Schlachthof


Wieder einer weniger: Der „Regionale Schlachtbetrieb Lauf“ in Mittelfranken hat in der ersten Mai-Woche seine Schlachtung eingestellt. Damit enden über 100 Jahre Tradition.
Die Schließung gaben die beiden Geschäftsführer, Klaus Pürner (Schwaig) und Thomas Bührer (Lauf), in einer Pressemitteilung

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats