Süffa Wettbewerbe Super-Niveau und nur wenige Fehler

Freitag, 03. Oktober 2014
Foto: mm

Ein hervorragendes Gesamtniveau bei kleiner Fehlerquote bescheinigte Wolfgang Herbst den zu den Süffa-Wettbewerben eingereichten Proben.
Auf der „Straße der Gewinner“ wurden am Messe-Sonntag die Sieger bekanntgegeben. Insgesamt 1.219 Wurst-, Schinken und Pasteten-Proben waren am Wochenende zuvor in der Fellbacher „Alten Kelter“ geprüft worden.

Davon erhielten 675 Goldmedaillen. Der stellvertretende Landesinnungsmeister und Jury-Vorsitzende Wolfgang Herbst sagte zu diesem Resultat: „Viele neue Produkte von außerordentlicher Qualität zeigen die hohe Innovationskraft unserer Branche.“

Im Internationalen Rohwurst-Wettbewerb siegte die Metzgerei Singer aus Horb am Neckar mit fünf Goldmedaillen. In der Sparte Kochpökelwaren gab es mit je fünf Mal Gold drei Gewinner: die Metzgereien Häcker & Messerle (Geislingen), Singer (Horb am Neckar) und Rupp-Holzwarth (Sulzbach/Murr).

Acht Goldmedaillen nahm die Metzgerei Schneider für ihre Kochwürste mit nach Freiberg am Neckar. Den Sieg im Rohschinken-Wettbewerb trug mit fünf Mal Gold die Metzgerei Fauser & Gölz aus Zell unter Aichelberg davon.

Sieger des Stuttgarter Schinkenwurst-Wettbewerbs um das „Stuttgarter Rössle“ wurde die Metzgerei Schneider in Pliezhausen, die sich außerdem mit 15 Goldmedaillen den ersten Platz im Brühwurst-, Pasteten- und Rouladen-Wettbewerb sicherte. Zum Schinkenkönig wurde die Metzgerei Singer aus Horb gekürt, die neun Goldmedaillen erworben hatte.

(Bild: mm)
Die am Sonntag ausgetragenen Finger Food- und Nachwuchs-Plattenwettbewerbe sorgten für mehr als einen Silberstreifen am Horizont. Bestleistungen erbrachten Jessica Fohrer (Schott, Gebsattel), Svenja Spitzmüller (Linder, Glottertal) und Marie-Madlen Strauß (Trumpp, Schillingsfürst).

In der Sparte Fingerfood gewann souverän Sonja Trumpp (Trumpp, Schillingsfürst).

Den zum zweiten Mal veranstalteten Wettbewerb um die beste Schwäbische Maultasche entschied die Metzgerei Frank Winter aus Schorndorf für sich.

Im Berufsschulwettbewerb gingen 38 Teams an den Start. Nach Angaben der Jury legten die jungen Leute Arbeiten von durchweg hohem qualitativem Niveau vor. Insgesamt gab es zwölf Mal Gold, 17 Mal Silber und neun Mal Bronze. Vier Mannschaften erreichten die Höchstpunktzahl von 100.
Das könnte Sie auch interessieren
stats