Tierwohl Schweinemäster setzen auf Technik

Freitag, 30. Juni 2017
Steigenden Anforderungen an das Tierwohl spiegeln sich in den Prioritäten der Schweinehalter für technische Innovationen wider.
Foto: Countrypixel / fotolia.com
Steigenden Anforderungen an das Tierwohl spiegeln sich in den Prioritäten der Schweinehalter für technische Innovationen wider.

Mehr als 80 Prozent der deutschen Schweinehalter halten technische Innovationen für die bedarfsgerechte Gülleausbringung für wichtig - Beschäftigungsmaterial und Zucht auf gesunde Tiere werden als praxistauglichste Tierwohlmaßnahmen genannt - Knapp die Hälfte der deutschen Schweineproduzenten hält eine Haltungskennzeichnung auf Fleischprodukten für sinnvoll - Schweinehalter in anderen EU-Ländern zeigen sich dafür noch aufgeschlossener - Ergebnisse des jüngsten DLG-Trendmonitors Europe.
Das verschärfte Düngerecht und die steigenden Anforderungen an das Tierwohl spiegeln sich in den Prioritäten der Schweinehalter fü

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats