Schlachtvieh- und Fleischmärkte Die Herbstferien drücken auf die Nachfrage

Dienstag, 27. Oktober 2015
Foto: uk

Am Schlachtrindermarkt herrschen relativ stabile Verhältnisse vor. Sowohl für Jungbullen als auch für Schlachtkühe werden unveränderte Preise gezahlt. Bei den Schlachtschweinen führt der zunehmende Preisdruck im Fleischhandel auch fortlaufend zu Druck auf die Notierung und könnte zu einer Preisminderung führen.
Schlachtschweinepreise geraten unter DruckDie zum Verkauf stehenden Schlachtschweine können bislang ohne größere Verzögerung

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats