Wettbewerb der Fleischerklassen Hier ist die Zukunft am Werk

Freitag, 27. Mai 2016
Einzelsieger: Der Wettbewerbsleiter Klaus Gerlach (links) und DFV-Präsident Heinz-Werner Süss (rechts) gratulieren Viola Martin und Tiago Stiegemeier von der Gewerbeschule Durlach in Karlsruhe. Sie holten sich die Pokale für das beste Team.
Foto: wi
Einzelsieger: Der Wettbewerbsleiter Klaus Gerlach (links) und DFV-Präsident Heinz-Werner Süss (rechts) gratulieren Viola Martin und Tiago Stiegemeier von der Gewerbeschule Durlach in Karlsruhe. Sie holten sich die Pokale für das beste Team.
Themenseiten zu diesem Artikel:

Fleischerklasse IFFA


Wie im Betrieb erforderte der IFFA-Wettbewerb der Berufsschüler eine gut funktionierende Zusammenarbeit von Fachverkäuferinnen und Fleischern, weshalb die Wettstreiter im gemischten Doppel antraten.

13 Teams aus sechs Schulen waren in Frankfurt zur Leitmesse der Fleischwirtschaft am Start. Über das beste Duo jubelten die Karlsruher. Den Sieg in der Schulwertung holten sich die Azubis der Berufsschule aus dem bayerischen Freising. Dorthin ging auch der 2016 erstmals vergebene Eugen-Nagel-Preis, mit dem ein Schulprojekt finanziell gefördert wird.

  • Die Hamburger Elena Meier und Gideon Montgomery Roneigh schafften es in der Einzelwertung auf Platz zwei.
    Die Hamburger Elena Meier und Gideon Montgomery Roneigh schafften es in der Einzelwertung auf Platz zwei. (Bild: wi)
  • Ihre Grillplatte flankierten Sivana Arnecke und Max Behr mit einem Plakat, dessen selbstbewusste Aufschrift gleichsam für alle Wettstreiter galt: „Wir sind die Zukunft.“
    Ihre Grillplatte flankierten Sivana Arnecke und Max Behr mit einem Plakat, dessen selbstbewusste Aufschrift gleichsam für alle Wettstreiter galt: „Wir sind die Zukunft.“ (Bild: wi)
  • 30731.jpeg
    (Bild: wi)
  • 30732.jpeg
    (Bild: wi)
  • 30742.jpeg
    (Bild: wi)
  • Nahrhafte Glücksbringer fertigte Stefanie Rösch mit den Kanapees in Schweinchenform an.
    Nahrhafte Glücksbringer fertigte Stefanie Rösch mit den Kanapees in Schweinchenform an. (Bild: wi)
  • 30734.jpeg
    (Bild: wi)
  • 30735.jpeg
    (Bild: wi)
  • Allein die Wahl und Anordnung der Grillplatten dokumentiert das perfekte Zusammenspiel der Freisinger Azubis aus Verkauf und Produktion.
    Allein die Wahl und Anordnung der Grillplatten dokumentiert das perfekte Zusammenspiel der Freisinger Azubis aus Verkauf und Produktion. (Bild: wi)
  • 30737.jpeg
    (Bild: wi)
  • Weißer Speck und dunkle Algenblätter bringen die von einem Hamburger Team verarbeiteten Fleischsorten kontrastreich zur Geltung.
    Weißer Speck und dunkle Algenblätter bringen die von einem Hamburger Team verarbeiteten Fleischsorten kontrastreich zur Geltung. (Bild: wi)
  • 30740.jpeg
    (Bild: wi)
  • 30741.jpeg
    (Bild: wi)
  • 30743.jpeg
    (Bild: wi)
  • Einzelsieger: Team Viola Martin und Tiago Stiegemeier von der Gewerbeschule Durlach in Karlsruhe.
    Einzelsieger: Team Viola Martin und Tiago Stiegemeier von der Gewerbeschule Durlach in Karlsruhe. (Bild: wi)
  • Schulsieger: Die beiden Teams mit Stefanie Rösch und Stefan Holzner sowie Michaela Reimann und Günther Mayr holten für die staatliche Berufsschule Freising die begehrte Trophäe.
    Schulsieger: Die beiden Teams mit Stefanie Rösch und Stefan Holzner sowie Michaela Reimann und Günther Mayr holten für die staatliche Berufsschule Freising die begehrte Trophäe. (Bild: wi)
  • Als Repräsentant der oberbayerischen Bildungseinrichtung nahm Johann Kristic den Eugen-Nagel-Preis von DFV-Vizepräsident Klaus Gerlach (links) und DFV-Präsident Heinz-Werner Süss (rechts) entgegen.
    Als Repräsentant der oberbayerischen Bildungseinrichtung nahm Johann Kristic den Eugen-Nagel-Preis von DFV-Vizepräsident Klaus Gerlach (links) und DFV-Präsident Heinz-Werner Süss (rechts) entgegen. (Bild: wi)

Eugen-Nagel-Preis

Der Preis ist nach dem 2013 verstorbenen IMV-Präsidenten Eugen Nagel benannt, der sich in jedem seiner zahlreichen Ehrenämter maßgeblich und tatkräftig der Aus- und Weiterbildung widmete.

Das könnte Sie auch interessieren
stats