Die Online-Edition von

Der Förderpreis der Fleischwirtschaft

 Der Nachwuchspreis der Fleischbranche, verliehen von afz - allgemeine fleischer zeitung
und FLEISCHWIRTSCHAFT fördert außergewöhnliche Projekte, Ideen und Karrierewege
junger Leute in der Fleischbranche.

Ziel dieser Initiative ist es, Sie, die Top-Nachwuchskräfte zu identifizieren, zu fördern
und in der Branche zu etablieren. Denn die beruflichen Chancen in der Fleischwirtschaft
sind außergewöhnlich vielseitig und die Unternehmen attraktive Arbeitgeber, die qualifizierte
Mitarbeiter auf alle erdenklichen Arten fördern.

Ganz gleich, ob aus dem Handwerk, der Industrie, im Handel, der Wissenschaft oder
dem Studium - Clevere Ideen und Zielstrebigkeit sind gefragt, um die hochkarätig besetzte
Jury zu überzeugen.

Die Preisträger 2018 sind gekürt:

Im feierlichen Rahmen kürten afz und FLEISCHWIRTSCHAFT die Preisträger des diesjährigen Förderpreis der Fleischwirtschaft am Meat Vision Day.

Sympathische Botschaft einer vielseitigen Branche - das sind die Sieger des Wettbewerbs um den Förderpreis der Fleischwirtschaft: Dirk Freyberger aus Nürnberg, Julia Sieber aus Hohenmölsen und Dr. Felix Walz aus Karlsruhe.

Im Kreise der Sponsoren sowie der Branchenöffentlichkeit wurde ihre herausragende Leistung für die Branche geehrt.

Lernen Sie unsere Preisträger kennen und erfahren Sie mehr über ihr Engagement und ihren Werdegang im aktuellen Preisträger-Film:



als auch im fleischwirtschaft.de Portrait:




Der Meat Vision Day 2018 - der große, feierliche Rahmen für die Preisverleihung

Der Meat Vision Day hat sich zur Kommunikationsplattform der Branche etabliert. Hier treffen Branchengrößen aufeinander, diskutieren zu aktuellen Themen und wagen den Blick über den Tellerrand, oder wie Wolfgang Marzien, Vorditzender der Gecshäftsführung der Messe Frankfurt, es ausdrückte: "Lassen Sie uns über die Erdkrümmung gucken."


Am 16. Mai entführte Chris Boos, die Branche in die Welt der der intelligenten Maschinen und Algorithmen. Bei allen Einspar und Optimierungspotenzialen bleiben jedoch klare Anforderungen an die menschliche Kompetenz: „Menschen haben lieber mit Menschen zu tun", so Boos.

Den Blick in die Zukunft forderte auch das Thema Clean Meat heraus. Eine weitere zukunftsweisende Technologie zeigte Prof. Dr. Heiner Niemann auf: CRISPR/CasDie so genannte Genschere ermöglicht es, im Genom von Mensch, Tier oder Pflanze Sequenzen auszuschneiden oder auszuschalten. Über die zukünftigen Anwendungsgebiete und rechtlichen Rahmenbedingungen wird aktuell noch diskutiert.

Bildergalerie - Meat Vision Day 2018:



Werden Sie Teil des Förderpreises, bewerben Sie sich jetzt schon für den Förderpreis der Fleischwirtschaft 2019

Bewerben Sie sich jetzt für den Förderpreis der Fleischwirtschaft und begeistern Sie uns für Ihre Idee und mit Ihrer Persönlichkeit. Wir unterstützen die Gewinnerinnen und Gewinner mit einem attraktiven Preisgeld und bieten Ihnen die Möglichkeit, sich auf dem "Meat Vision Day" 2018 den Entscheidern der Branche zu präsentieren.


So geht es:
• Beschreiben Sie Ihre aktuelle Tätigkeit und Ihre Ziele (max. 2 Seiten).
• Fügen Sie Lebenslauf und Zeugnisse bei.
• Willkommen sind Empfehlungsschreiben von Ausbildern, Vorgesetzten
oder Hochschullehrern.
• Sagen Sie uns, wie Sie das Preisgeld verwenden möchten.
• Bewerber dürfen nicht älter als 35 Jahre sein.
• Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung schriftlich ein.

Vielen Dank an die Sponsoren:

Premium-Förderer 2018

























Förderer 2018:








 



Poly Clip






Gilde Stiftung


Ihr Kontakt für Bewerbungen und weitere Informationen:

Heike Deneberger
Deutscher Fachverlag GmbH 
Mainzer Landstraße 251
60326 Frankfurt am Main

Telefon 069 7595-1213
Telefax 069 7595-1210
E-Mail: heike.deneberger@dfv.de



Das war der Förderpreis der Fleischwirtschaft 2017!

Die Sieger des Förderpreis der Fleischwirtschaft2017.

Die Top-Talente der Fleischwirtschaft 2017 (von links): Philipp Büning, Lisa Wetzel und Nino Terjung.

Die Top-Talente der Fleischwirtschaft 2017 (von links): Philipp Büning, Lisa Wetzel und Nino Terjung.

Impressionen zur Veranstaltung finden Sie in der Bildergalerie auf fleischwirtschaft.de


Erfahren Sie mehr über die Talente im Preisträger-Film


 

Eine Initiative von:



News zum Förderpreis




g
g


Eindrücke zum Förderpreis 2017