Aktionen zur EM Tipps für tolle Treffer

Freitag, 22. April 2016
Das Aktionssortiment zur Fußball-Europameisterschaft werten neben den Originalen aus Frankreich weitere landestypische Produkte auf, die aber aus eigener Herstellung stammen.
Foto: Avo
Das Aktionssortiment zur Fußball-Europameisterschaft werten neben den Originalen aus Frankreich weitere landestypische Produkte auf, die aber aus eigener Herstellung stammen.
Themenseiten zu diesem Artikel:

Europameisterschaft


Während der EM-Zeit peppen französische Spezialitäten das Theken-Programm aus eigener Herstellung auf.

Wie lassen sich mit einem französisch angehauchten Sortiment, patriotischen Highlights in den deutschen Nationalfarben oder kleinen Gastspielen von Produkten aus den beteiligten Ländern zur EM-Zeit durchschlagende Treffer erzielen? Gewürzlieferanten, Hersteller und Importeure von Wurst, Schinken und Feinkost sowie Genossenschaften und Fachgroßhandel haben etliche Vorschläge parat, wie sich das sportliche Ereignis verkaufsfördernd aufgreifen lässt.

In seiner aktuellen Werbebroschüre empfiehlt Avo den Fachgeschäften ein abgestimmtes Teilsortiment aus eigener Herstellung, das aber durch einen betont französischem Einschlag glänzt. „Mit der Vorlage unseres Meisterclub-Magazins sind wir speziell auf das Wurstangebot eingegangen. Denn typische Produkte wie Merguez, Salami und Paté passen gut zur anlassbezogen Aktion und bilden die Genusswelt Frankreichs bestens ab“, erklärt Marketingleiter Guido Boberg.

„Typische Produkte wie Merguez, Salami und Paté bilden die Genusswelt Frankreichs ab. “
Guido Boberg, Marketingleiter Avo
Und weil die Europameisterschaft außerdem in die Grillsaison fällt, legt der Gewürzlieferant aus Belm zu der bereits im Marinaden-Programm enthaltenen „Lafiness Burgund“ zwei weitere Würzkompositionen auf. Das Senf-Original aus dem Nachbarland prägt bei der „Lafiness Dijon“ die gelbe Optik und Tomaten die rote Optik der „Lafinesse Marseille“, bei der Kräuter und eine leichte Zitronennote den Geschmack abrunden.

Rezeptanregungen für warme und kalte Snacks zur Halbzeitpause unterbreitet Moguntia in der schulheftgroßen Zeitschrift „Fleisch & Wurst“, die für die Kunden der Fleischereien konzipiert ist. Grill-Ideen und Tipps zu Sommersalaten gibt es ebenso wie einen drei Seiten füllenden EM-Spielplan.

Beides passt: blau-weiß-rot ...

Getreu der Firmen-Devise „Guten Geschmack Scheibe für Scheibe“ verfügt R & S über ein stattliches Sortiment an europäischen Spezialitäten, in dem im Hinblick auf die EM die französischen Erzeugnisse herausstechen. Allen voran die Bedienware von Aoste rückt demnächst mehr in den Fokus: luftgetrocknete Salamis, die in der „Mon“-Serie mit Olive, Briekäse oder Chili aromatisiert sind, die Baguette-Salamis aus der Ardèche und die Nosette-Salami mit ganzen Haselnüssen und ihrem ungewöhnlichen Aussehen im Schinkenformat.

Beim Schinken bleibt die Wahl zwischen den luftgetrockneten Original oder dem Kochschinken „Le Jamby“. Aber der Spezialitäten-Importeur aus Essen bleibt mit Blick auf das Fußball-Ereignis des Jahres bei seiner gesamteuropäischen Position. „Unser Aktionsmotto ‚Hier spielen Europas Meister‘ schließt außer den Top-Produkten aus Frankreich auch die spanische Serrano-Salami, die italienische Cittero-Mortadella und Pasteten aus Belgien ein“, betont Geschäftsführerin Inge Rauch.

Merguez und Boudin blanc gehören während der EM-Zeit unbedingt in die Theke des Fachgeschäfts, meint Iris Korte. Die Fach- und Betriebsberaterin der FAG Bremen rät, aus geeigneten Artikeln aller Produktgruppen ein passendes Programm zusammenzustellen: „Mit Wurst, Schinken und Käse aus Frankreich lässt sich prima ein Themenblock bilden, der dann in den Nationalfarben ausgeschmückt wird.“ Die Bremer Genossenschaft steuert dazu französische Gebirgssalami, Baguette-Salami, Savoyer Schinken sowie etliche Käse-Spezialitäten bei, kann aber auch mit Kräuter-Hähnchensalat und Quiche aufwarten.

Neben Originalprodukten aus dem Zukauf sollten die Fleischer nach Ansicht von Korte auch immer eigene Kreationen berücksichtigen. „Das ist gar nicht schwer, denn Frankreich gibt mega-viel her“, betont sie und verweist auf Coq au vin, Ratatouille und Cassis-Parfait für den Partyservice oder Mittagstisch. Dazu gibt sie den Tipp, wie mit wenig Aufwand eine „Schlemmertasche Bordeaux“ entsteht: Schalotten oder Zwiebel kurz in Rotwein aufzukochen, über Nacht ziehen zu lassen und anderntags eine Filettasche damit zu füllen.

... oder schwarz-rot-gold

Für den deutsch geprägten kulinarischen Patriotismus legt Reinert ein Rohwurst-Trio vor: die „Parmesali“ im gelben Parmesanmantel, die „Papsala“ in der roten Hülle aus paprika-betonten Gewürzen und die Pfeffersalami mit dem schwarzen Ummantelung. „Dazu gibt es von uns für die Metzgereien spezielle Dekopakete mit Luftschlangen, Verkostungsfähnchen und Wimpel sowie Melamin-Brettchen in den deutschen Nationalfarben“, berichtet Erik Finkenbrink, der als Junior-Produktmanager bei Reinert den Bereich Bedienungsware verantwortet. Aber im Angebot mit französischer Anmutung kann der Versmolder Hersteller durch die „Chambelle“ mithalten, die es als Salami und Lachsschinken gibt. „Die Chambelle ist zwar ein Ganzjahresprodukt mit einer Absatzspitze zu Festtagen wie Weihnachten, dürfte aber wegen der EM demnächst verstärkt in den Fokus rücken“, vermutet Finkenbrink.

Zum Anpfiff serviert Grossmann Feinkost in den Farben der Deutschlandfahne eine Antipasti-Kombination. Sie stammt aus der hauseigenen Markenreihe „L’Aubergine“ und besteht aus roter Peppadew, goldgelbem Minikürbis und schwarzer Olive. Zusammen dekoriert oder auf einem Spieß aufgereiht, sind die schwarz-rot-gelben Antipasti-Gemüse ein Hingucker. Grossmann bietet die drei gefüllten Gemüsesorten einzeln und in Gastronorm-Verpackungen zu je 1,5 kg mit einem Abtropfgewicht von 1 kg an.

Das könnte Sie auch interessieren
stats