Dürrröhrsdorfer Warmes Fleisch dank heimischer Rohstoffe

Mittwoch, 09. März 2016
Ein Drittel der Filialen sind eigenständige Läden. Hier im Bild die Filiale in Pirna.
Foto: fl
Ein Drittel der Filialen sind eigenständige Läden. Hier im Bild die Filiale in Pirna.
Themenseiten zu diesem Artikel:

Dürrröhrsdorfer


Als Christian Ehrentraut 1992 einen ehemaligen Konsumbetrieb in der Sächsischen Schweiz übernahm und in die Dürrröhrsdorfer Fleisch- und Wurstwaren GmbH umwandelte, war für ihn klar, den Heimatort seines einstigen Lehrbetriebs als einprägsamen Firmennamen zu verewigen.
Inzwischen verfügt das Familienunternehmen – Ehrentraut übergab die Geschäftsleitung 2001 an seinen Sohn Ralph – neben eine

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats