Lebensmittelinformations-Verordnung Feldmann markiert Allergieauslöser

Freitag, 23. Januar 2015
Foto: wi

Mit dem Einsatz des weißen Ordners „Unsere Wurst“ in Kombination mit dem Thekenaufkleber „Bitte fragen Sie uns“ erfüllt die Metzgerei Feldmann im hessischen Pfungstadt die lästige Pflicht zur Allergenkennzeichnung loser Ware.
Wie schon zuvor bei den Zusatzstoffen erforderlich, verlangt die Gesetzgebung seit dem 13. Dezember 2014, dass die Allergene nun auch bei loser Ware deklariert sind.

Diese Vorschrift sorgt bei den Betrieben nicht nur für reichlich Ärger über den neuerlichen bürokratischen Aufwand, sondern zudem für eine Menge Arbeit beim korrekten Umsetzen der Anordnung. Doch der Aufwand lässt sich begrenzen durch den Einsatz des vom DFV erstellten Ordners „Unsere Wurst“, der landläufig als „Weißer Ordner“ bezeichnet wird.

Diesen Ordner setzt das Pfungstädter Fachgeschäft Feldmann als nützliches Werkzeug ein. Zuständig für das Ausfüllen der Produktblätter ist Verkaufsleiterin Karin Oppel. Sie betrachtet das Kennzeichnen als buchhalterische Aufgabe.

Dabei kommt ihr zupass, dass sie sich vor zwei Jahren als Ernährungsberaterin qualifizierte und deshalb für diese Thematik ohnehin sensibilisiert ist. Denn anschließend erkundigte sie sich gleich beim für die Produktion verantwortlichen Juniorchef Alexander Patrzalek, was in jedem Erzeugnis drin ist und legte eine Liste an.

Dieses Verständnis und die nicht unbeträchtliche Vorarbeit erleichtert ihr das Übertragen in Übersichtstabellen und Produktblätter. Das Anpassen der Produktblätter ist bei einem üppigen Sortiment eine aufwendige Prozedur. Schneller lässt sich die Allergenkennzeichnung mittels der ebenfalls im Weißen Ordner enthaltenen Übersichtsformulare erledigen. Bei denen sind die Allergieauslöser bereits eingetragen, so dass im Bedarfsfall lediglich die Rubrik der jeweiligen Zutat angekreuzt wird.

Zur Webseite Metzgerei Feldmann

Lesen Sie mehr zu:

- Allergen-Alphabet
- Deklaration
- Thekenschild
- Kundeninformation
- Produktblätter

Das vollständige Praxisbeispiel mit weiteren Fotos und Hilfestellungen finden Sie in afz 4/2015.

Unsere afz steht Ihnen digital als iPad-Ausgabe zum Einzelverkauf im App-Store zur Verfügung. Die afz erhalten Sie weiterhin auch als gedruckte Ausgabe.

Unser Leserservice hilft gerne weiter.
Kontakt: Telefon 069 7595-1962 oder Link nutzen und Formular ausfüllen: Testlesen.
Das könnte Sie auch interessieren
stats