Internorga Neuland entdecken

Mittwoch, 07. März 2018
Inspiration im Vorübergehen: Auf der Internorga reihen sich meterlang beispielhaft eingedeckte Tische aneinander.
Foto: Hamburg Messe / Michael Zapf
Inspiration im Vorübergehen: Auf der Internorga reihen sich meterlang beispielhaft eingedeckte Tische aneinander.
Themenseiten zu diesem Artikel:

Internorga Trends


Zur Internorga in Hamburg präsentieren die Aussteller nicht nur ihre Produkte, sondern auch Trends und Innovationen für den gesamten Außer-Haus-Markt.

Stets einen Schritt voraus sein und Neuland betreten: Mit der Internorga vom 9. bis 13. März 2018 bietet die Hamburger Messe attraktive Ausstellerbereiche und inspirierende Erlebnisse, die von einem spannenden Rahmenprogramm und zahlreichen Branchen-Wettbewerben flankiert werden. 

Die internationale Leitmesse für den gesamten Außer-Haus-Markt wartet mit einer Welt voller Inspirationen auf. Visionäre Konzepte und richtungsweisende Innovationen zeigen die mehr als 1.300 Aussteller auf über 100.000 qm.

Die Größe und Vielfalt der Fachmesse eröffnen den Besuchern neue Umsatzchancen für den eigenen Betrieb. Als Katalysator für Trends und wichtigster europäischer Branchentreffpunkt ist die Internorga eine Plattform für Unternehmer und Newcomer aus Gastronomie, Hotellerie, Bäckereien und Konditoreien.

Das Ausstellungsangebot ist ebenfalls eine Fundgrube für Fleischer. Zwar fällt die ursprünglich speziell für diese Handwerkssparte geplante FH Nord leider aus. Aber den Bedarf der Metzger decken garantiert die Exponate beispielsweise bei der Küchentechnik ab, für die allein drei Hallen reserviert sind. Hier sind die Geräte wie Kombidämpfer und Spülmaschinen in ihren aktuellen Versionen zu finden.

Darüber hinaus liefern das Food-Programm für die Snack-Theke oder die breite Auswahl an Kaffeemaschinen weitere lohnende Anlaufpunkte. Dazu kommen noch die Ausstellungsbereiche für die Außengastronomie, bei der nicht nur die Foodtrucks, sondern auch das für Profis taugliche Barbecue-Equipment im Fokus stehen. 

2018 öffnet die Internorga vom 9. bis 13. März.
Foto: Hamburg Messe
2018 öffnet die Internorga vom 9. bis 13. März.
Ladeneinrichtungen, bei denen die Snack-Theken und -Counter im Mittelpunkt stehen, sowie Möbel oder Lampen zur Ausstattung von gemütlichen Sitzecken im Bistro gibt es genauso zu begutachten wie Gläser, Besteck und Geschirr, die unter dem Begriff Table Top zusammengefasst sind. 

Claudia Johannsen, Geschäftsbereichsleiterin bei der Hamburg Messe und Congress GmbH, verspricht: „Als Veranstalter der Leitmesse haben wir einen hohen Anspruch. Wir wollen die Fachbesucher mit exklusiven Einblicken und Produktinnovationen begeistern.“

Lesen Sie auch ein Interview mit Claudia Johannsen über die Top-3-Trends: Veggie, Hygge und Handcrafted.

Gespannt sein dürfen die Besucher auf die Rahmenveranstaltungen wie den Wettbewerb der Köche und allen voran die Kongresse als fachlichen Höhepunkte. Beim Foodservice-Forum, dem Deutschen Kongress für Gemeinschaftsgastronomie und dem Internorga-Forum Schulcatering werden die neuesten Entwicklungen im Außer-Haus-Markt präsentiert, beleuchtet und diskutiert.

Der Branchentreff in Hamburg

Die Messe: Internorga – Internationale Leitmesse für den Außer-Haus-Markt

Termin: 9. bis 13. März 2018

Ort: Hamburg Messegelände

Öffnungszeiten: täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr

Eintrittspreise: das Tagesticket kostet 32,50 Euro, ein Zweitagesticket 41,50 Euro; Fachschüler zahlen 17,00 Euro. Weiter zum Ticket-Shop.

Ausstellungsprogramm: Ladenbau, Kassensysteme, digitale Kommunikation, neue Technologien, Küchentechnik und –ausstattung, Nahrungsmittel und Getränke.

Das könnte Sie auch interessieren
stats