Interview „Bedientheke gewinnt“

Freitag, 03. Juli 2015
Foto: Echle

Edeka-Kaufmann Matthias Echle will „Ware-Traum-Paläste“ statt Supermärkte. Er trainiert seine Verkaufskräfte. Und denkt über einen Edeka-Schlachthof nach, wie er im Gespräch mit fleischwirtschaft.de verrät.
Herr Echle, mal angenommen, Sie wären kein Edeka-Kaufmann. Wo würden Sie als Otto Normalverbraucher Fleisch und Wurst einkaufen?Echle: B

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats