Kaufkraft 2017 Die Top 10 Städte und Kreise

zusammengestellt von Jörg Schiffeler
Dienstag, 03. Januar 2017
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de
Themenseiten zu diesem Artikel:

Kaufkraft GfK


Die Pro-Kopf-Kaufkraft steigt im Jahr 2017 nominal um 1,7 Prozent auf 22.239 Euro.

Die 25 einwohnerstärksten Kreise vereinen bereits ein Viertel der gesamtdeutschen Kaufkraft. Dies sind Ergebnisse der Kaufkraftstudie 2017 der Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung (GfK).

Die GfK prognostiziert für das neue Jahr eine Kaufkraftsumme von 1.827,5 Milliarden Euro für Gesamtdeutschland. Das sind nominal 2,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Das ergibt eine durchschnittliche rechnerische Pro-Kopf-Kaufkraft von 22.239 Euro, die die Deutschen im Jahr 2017 für Konsumausgaben, Wohnen, Freizeit oder Sparen zur Verfügung haben.

Die Rangfolge der Top 10 der Stadt- und Landkreise ist nahezu unverändert zum Vorjahr. Der Kreis Starnberg ist wie in den Vorjahren der Kreis mit der höchsten Kaufkraft pro Kopf. Mit rechnerisch 32.194 Euro pro Einwohner steht den Starnbergern rund 45 Prozent mehr als dem Bundesdurchschnitt zur Verfügung.

Der Stadtkreis München überholt den Main-Taunus-Kreis und kommt auf Rang 4. Der Landkreis Görlitz bildet mit 17.496 Euro pro Kopf weiterhin das Schlusslicht der 402 deutschen Kreise. Genau im Bundesdurchschnitt liegt der Kreis Ahrweiler (Rheinland-Pfalz).

Die Top 10 Stadt- und Landkreise 2017

Kreis Starnberg (Bayern)

1.

Der Landkreis im Süden der Landeshauptstadt München hat die höchste Kraufkraft in Deutschland. Er belegt Platz 1. Die Kaufkraft beträgt je Einwohner 32.194 Euro. Im Kreisgebiet leben 133.621 Einwohner.


Hochtaunuskreis (Hessen)

2.

Der Hochtaunuskreis im Nordwesten der Mainmetropole Frankfurt zählt 233.427 Einwohner. Die Kaufkraft beträgt hier 31.561 Euro pro Einwohner. Der Kreis rund um die Kurstadt Bad Homburg vor der Höhe schafft es damit auf den zweiten Rang.


Kreis München

3.

Der Kreis um die Bayernmetropole verfügt über eine Kaufkraftsumme von 30.907 Euro pro Einwohner bei einer Gesamteinwohnerzahl von 340.003.



Foto: Stuelpner / pixelio.de
Stadt München

4.

In der bayerischen Landeshauptstadt leben 1.450.381 Einwohner. Daraus ergibt sich für die Bewohner einer durchschnittliche Kaufkraft von 30.136 Euro. Die Münchner schaffen es damit im Ranking auf Platz 4.


Main-Taunus-Kreis (Hessen)

5.

Die Stadt München überholte diesmal den hessischen Main-Taunus-Kreis im Westen von Frankfurt am Main. Im Kreisgebiet leben 232.848 Einwohner. Sie bringen es auf eine Kaufkraftsumme von 29.931 Euro und belegen damit Rang 5.


Kreis Ebersberg (Bayern)

6.

Der Landkreis im Osten von München belegt Rang 6. Dort leben insgesamt 137.421 Menschen. Die Kaufkraft beträgt 29.512 Euro je Einwohner.


Kreis Fürstenfeldbruck (Bayern)

7.

Der Landkreis grenzt an die kreisfreie Stadt München und zählt 213.481 Bewohner, die über eine durchschnittliche Kaufkraft von jeweils 27.868 Euro verfügen.


Stadt Erlangen (Bayern)

8.

Auf dem achten Platz folgt die Stadt Erlangen im Regierungsbezirk Mittelfranken. Bei 108.336 Einwohner beträgt die Kaufkraft durchschnittlich 27.356 Euro.


Kreis Dachau (Bayern)

9.

Der Kreis grenzt an die Landeshauptstadt München und zählt 149.370 Einwohner. Rechnerisch ergibt sich eine Kaufkraft von durchschnittlich 27.291 Euro pro Kopf.


Kreis Stormarn (Schleswig-Holstein)

10.

Der 239.614 Einwohner zählende Landkreis liegt im Osten der Freien und Hansestadt Hamburg. Die Kaufkraft je Einwohner liegt hier bei 26.675 Euro.

Die GfK Kaufkraft ist definiert als die Summe aller Nettoeinkünfte der Bevölkerung, bezogen auf den Wohnort. Neben dem Nettoeinkommen aus selbstständiger und nichtselbstständiger Arbeit werden ebenso Kapitaleinkünfte und staatliche Transferzahlungen wie Arbeitslosengeld, Kindergeld und Renten zur Kaufkraft hinzugerechnet. Von diesem verfügbaren Einkommen sind allerdings noch nicht die Ausgaben für Lebenshaltungskosten, Versicherungen, Miete und Nebenkosten wie Gas oder Strom, Bekleidung oder das Sparen abgezogen.

Zum vollständigen Ranking geht es hier weiter.

Das könnte Sie auch interessieren
stats