Albert Heijn Aus für Convenience-Shops

Freitag, 15. Dezember 2017
Ready-to-Eat-Produkte im AH to go-Store im Hauptbahnhof Mönchengladbach.
Foto: Albert Heijn
Ready-to-Eat-Produkte im AH to go-Store im Hauptbahnhof Mönchengladbach.

Der niederländische Supermarktbetreiber Albert Heijn zieht das Convenience-Format AH to go in Deutschland aus dem Verkehr.
Bis Ende März 2018 sollen die sechs hierzulande in Eigenregie betriebenen Filialen schließen. Für die fünf Shops an Shell-Tankste

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats