BRF zieht Bilanz Verluste durch Einfuhrstopps

Freitag, 18. Mai 2018
Das erste Quartal 2018 beschert BRF herbe Verluste.
Foto: BRF
Das erste Quartal 2018 beschert BRF herbe Verluste.

Der brasilianische Fleischproduzent BRF verzeichnet trotz steigender Inlandsumsätze im ersten Quartal einen Verlust von 114 Mio. BRL (27 Mio. Euro).
Der Nettoumsatz stieg im Jahresvergleich um fünf Prozent auf 1,9 Mrd. Euro. Das Unternehmen führt den Verlust teilweise auf Handelsverbote u

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats