Belgian Meat Round-Table So tickt der Belgier

Dienstag, 05. September 2017
Bester Stimmung zeigten sich (von links) BMO-Geschäftsführer René Maillard, Soziologe Filip Degreef sowie die Marketing-Manager Kris Michiels und Joris Coenen vom Belgian Meat Office (BMO), weil belgisches Fleisch nicht nur in der Heimat beliebt ist.
Foto: jus
Bester Stimmung zeigten sich (von links) BMO-Geschäftsführer René Maillard, Soziologe Filip Degreef sowie die Marketing-Manager Kris Michiels und Joris Coenen vom Belgian Meat Office (BMO), weil belgisches Fleisch nicht nur in der Heimat beliebt ist.
Themenseiten zu diesem Artikel:

Konsumgewohnheit René Maillard GfK Belgien


Das inzwischen zwölfte Round-Table-Gespräch des Belgian Meat Office (BMO) diskutierte in Brüssel über die Verzehrgewohnheiten im Königreich sowie über die Exportstärke der belgischen Fleischwirtschaft. Dazu trafen in Europas Hauptstadt Fachjournalisten aus sieben Nationen mit BMO-Geschäftsführer René Maillard und seinem Team zusammen.
Unsere westlichen Nachbarn essen sehr gern Fleisch. „Belgier sind Carnivoren“, stellte BMO-Marketing Manager Kris Michiels fest. So verzeh

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats