DBV-Veredlungstag Landwirte sind bereit für Veränderungen

Mittwoch, 28. September 2016
DBV-Präsident Joachim Rukwied.
Foto: DBV
DBV-Präsident Joachim Rukwied.

Offen, selbstkritisch und auch selbstbewusst will der Deutsche Bauernverband (DBV) die gesellschaftliche Diskussion um die Nutztierhaltung führen. Dabei seien die Tierhalter in Deutschland zu Veränderungen bereit, wenn „diese praxistauglich sind und auch Gewinne und betriebliche Entwicklungen ermöglichen“, betonte DBV-Präsident Joachim Rukwied beim Veredlungstag seines Verbands in Senden.
Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundeslandwirtschaftsministerium, Peter Bleser, hob hervor, dass die Akzeptanz in der Bevölkerung zur

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats