DLG Bundesehrenpreise für die beste Qualität

Dienstag, 11. Juli 2017
Höchste Auszeichnung der deutschen Ernährungswirtschaft für zwölf Unternehmen der Fleischwirtschaft.
Foto: DLG
Höchste Auszeichnung der deutschen Ernährungswirtschaft für zwölf Unternehmen der Fleischwirtschaft.

Zwölf Unternehmen der Fleischwirtschaft hat das Bundesernährungsministerium mit dem Bundesehrenpreis ausgezeichnet.
„Das ist die höchste Ehrung, die ein Unternehmen der Ernährungswirtschaft hierzulande für seine Qualitätsleistungen erhalten kann“, lobten die Parlamentarische Staatssekretärin Dr. Maria Flachsbarth und Vizepräsident Dr. Diedrich Harms von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) bei der Preisverleihung im Berliner Meistersaal. Die Preisträger haben bei den Qualitätsprüfungen des DLG-Testzentrums Lebensmittel die besten Gesamtergebnisse erzielt.

In der Kategorie der Unternehmen mit bis zu 29 Vollarbeitskräften gingen Preise an die Metzgereien Kleeblatt (Holzkirchen), Haller (Murnau), Mantel (Marktzeuln-Zettlitz), Heindl (Untergriesbach) und Obermaier (Pliening).

Unter den Betrieben mit 30 bis 99 Mitarbeitern wurden geehrt: Allgäuer Landmetzgerei (Ronsberg-Zadels), Südbayerische Fleischwaren (Obertraubling) sowie die Privatfleischerei Arnold (Kraupa).

Mit 100 und mehr Arbeitskräften gingen Preise an Meister feines Fleisch – Feine Wurst (Gäufelden-Nebringen), Edeka Südwest Fleisch (Rheinstetten), Wilhelm Brandenburg (Frankfurt am Main) und Kaufland Fleischwaren (Neckarsulm).
Das könnte Sie auch interessieren
stats