EU-Schlachtrindermärkte Kühe erzielen mehr

Montag, 23. Januar 2017
Weidende Charolais auf dem Hofgut Rehbachtal in Mittelhessen.
Foto: jus
Weidende Charolais auf dem Hofgut Rehbachtal in Mittelhessen.
Themenseiten zu diesem Artikel:

Notierung


Erneut haben sich Ende der ersten Januarhälfte die Notierungen für Schlachtrinder an den repräsentativen Märkten der Europäischen Union uneinheitlich entwickelt.
Männliche Jungtiere wurden etwas günstiger und Färsen praktisch unverändert gehandelt, während die Notierung für Schlach

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats