EU-Schlachtrindermärkte Notierungen legen weiter zu

Samstag, 26. November 2016
Foto: jus
Themenseiten zu diesem Artikel:

Notierung


Die Erzeuger von Schlachtrindern an den repräsentativen Märkten der Europäischen Union haben sich in der Woche zum 20. November mehrheitlich über weitere Zuschläge freuen können.
Im EU-Schnitt stieg der Preis für Jungbullen der Handelsklasse R3 gegenüber der Vorwoche um 1,25 Euro oder 0,3 Prozent auf 36

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats