EU-Schlachtrindermärkte Nur Jungbullen im Plus

Samstag, 22. Oktober 2016
Foto: Susanne Schmich / pixelio.de
Themenseiten zu diesem Artikel:

Notierung


Die Notierungen für Schlachtrinder an den repräsentativen Märkten der Europäischen Union haben zur Monatsmitte bei männlichen Tieren im Schnitt leicht zugelegt, bei Färsen und Schlachtkühen hingegen überwiegend nachgegeben.
Der EU-Durchschnittspreis für Jungbullen der Handelsklasse R3 belief sich in der Woche zum 16. Oktober auf 362,88 Euro je 100 Kilo

Cookies

Sie müssen Cookies erlauben, um unseren Dienst nutzen zu können.

stats